Neue Medien im März
Bilderbücher

Informationen aus den Klapptexten:

IMG_0923_edited_edited.jpg

Als Pit und Pelle zum ersten Mal alleine im Supermarkt einkaufen waren, hat gleich alles prima geklappt, die Sachen auf Papas Einkaufszettel waren schnell gefunden. 

Dann haben Pit und Pelle aber noch ein paar Dinge mehr in den Einkaufswagen getan, denn manches hatte Papa vergessen aufzuschreiben. Schoko-Cornflakes zum Beispiel. Und kleine Würstchen im Glas und .....

Eine sehr lustige Einkaufsgeschichte.

IMG_0943_edited.jpg

Mama hat es eilig, doch Peter lässt sich Zeit.

Denn wer trödelt, sieht viel mehr von der Welt!

Ein Buch in Reimen für die Kleinsten.

IMG_0926_edited.jpg

Fuchs fährt Auto.

Über Schotter - holterdipolta!

Durch Pfützen - plitsch platsch!

So viel Spaß hat Fuchs, dass er gar nicht merkt,

wie die Maus aufspringt. Und der Maulwurf. Und der Käfer.....

IMG_0922_edited.jpg

Familie Schwein ist auf dem Weg an den Strand, um dort ein Picknick zu machen. Unterwegs begegnen ihnen alle möglichen und unmöglichen Fahrzeuge: Oldtimer, Rennautos, Gabelstapler, Lkw - aber auch ein fünfsitziges Bleistiftauto und ein Ameisenbus, ein Bananenmobil und ein Gewürzgurkenfahrzeug. 

Für Grundschüler
IMG_0918_edited.jpg

Für geübte Erstleser geeignet.

Jedes Buch enthält 3 Geschichten mit und über die Titelperson. Im Ersten Kapitel erfährt man etwas über den Hintergrund zur Person. In einem Glossar am Buchende werden die wichtigsten Begriffe aus den Geschichten erklärt. 

IMG_0929_edited.jpg

Endlich sind Martha, Mikkel und Mats zurück in Sommerby! Es ist Herbst mit Pflaumenkuchen und Quittenmarmelade. Oma Inge freut sich natürlich auch, vielleicht kann sie das nur nicht immer so gut zeigen. Allerdings hält die Freude nicht lange, denn der Makler versucht wieder mit gemeinen Tricks an ihr Haus heranzukommen und diesmal sieht es gar nicht gut aus. Da hat Oma Inge nicht mal richtig Lust ihren Geburtstag zu feiern. Aber so leicht geben die Sommerby-Kinder nicht auf!

2. Band der Reihe. Den 1. Band haben wir auch in der Bücherei. 

Romane
IMG_0931_edited.jpg

August 1930. Marie und Paul Melzer sind glücklich und ihre Liebe ist stärker denn je - gekrönt von ihrem dritten Kind, dem mittlerweile vierjährigen Kurti. Doch aufgrund der weltweiten Wirtschaftskrise und den schweren Zeiten muss Paul um das Überleben seiner Tuchfabrik kämpfen.

Als er an einer Herzmuskelerkrankung erkrankt springt Marie ein, um das Unternehmen vor dem Ruin zu retten, denn es steht nichts anderes als das Schicksal der ganzen Familie auf dem Spiel. Wichtige Entscheidungen sind zu treffen, denn auf den Schultern der Familie Melzer lasten hohe Kreditschulden. Nur wenn jetzt alle zusammenhalten, ist ihre geliebte Tuchvilla noch zu retten. Doch auf eines können sich alle verlassen: Wenn die Not am größten ist, ist die Hilfe am nächsten.

4. Teil der Serie. Die ersten drei Titel haben wir ebenfalls in der Bücherei. 

IMG_0934_edited.jpg

Couscous mit Zimt ist ein Epos in drei Stimmen, jede Stimme gehört einer anderen Frau aus jeweils einer Generation. Das Thema Auswanderung schwingt dabei ebenso mit wie die Frage, was eine Heimat ausmacht und wie man mit Kolonialgeschichte umgeht, die im Namen der eigenen Sprache geschehen ist. Ela Koester weiß, wovon sie erzählt, sie ist die Tochter einer sogenannten Pied-noir, einer Französin, die in Tunesien aufgewachsen ist. Und so gelingt ihr mit ihrem Roman ein eindruckvolles, farbiges Stück Zeitgeschichte. (B5, Bayerischer Rundfunk)

IMG_0935_edited.jpg

Lucy, gestresste Lehrerin, braucht Ruhe. Kurz entschlossen mietet sie ein Cottage in den Cotswolds. Dass sie sich um Bunty, die 96-jährige Schwiegermutter der Vermieterin, kümmern soll, scheint kein Problem. Die Bewohner des pittoresken Dörfchens Little Maudley nehmen sie mit offenen Armen auf, und unversehens findet sie sich mitten in einer Kampagne zum Umbau der alten Telefonzelle in eine Leihbücherei. Und ganz nebenbei verliebt sie sich in ihren chamanten Nachbarn .......

IMG_0937_edited.jpg

Ein sehr aufgeräumtes Land. Eine ziemlich unaufgeräumte Küche. Und auf einmal sehr viel Platz für neue Ideen. Franzi, Esma und Sabina finden sich in einem stillgelegten Wirtshaus wieder. Nicht jede "von hier", aber aus ähnlichem Holz. Ein halb leerer Kübel Alpensalz zeigt ihnen: Dem Leben Würze geben ist keine Frage der Zeit. Höchste Zeit jedoch für eine Graswurzelbewegung ganz eigener Art. 

IMG-20210331-WA0009_edited.jpg

Am Ende des sechsten Bands war es Harif in letzter Sekunde gelungen, den verhassten Sedat - den Mörder Leilas - zu vernichten.

Im siebten und vorerst letzten Band der Reihe (gesplittet in zwei Teile) muss sich Rayan mit seinen Freunden aus einem Hinterhalt befreien, den sie erneut dem Erzfeind zu verdanken haben. Dies gelingt zwar, doch der Preis dafür ist hoch.

In der Zwischenzeit steckt Kommissar Faris Hassan mitten in der Morduntersuchung. Es erweist sich als zäh, die Ereignisse zu rekonstuieren. Fest steht: Es gibt noch einen Handlanger - oder ist dieser Ellert sogar ein Mittäter? Es wird schwierig, eindeutig zu belegen, wie tief der Mann in den Fall verstrickt ist. Muss Faris ihn vielleicht sogar aus Mangel an Beweisen gehen lassen?

Rayans Sohn Thasin fliegt trotz des ausdrücklichen Verbots seines Vaters zu seiner Liebe nach Irland - was er dort findet, was er sich erhofft? Bei seiner Rückkehr wird er mit den Konsequenzen seines eigenmächtigen Handels konfrontiert. 

usw. usw. 

Der 7. Band - aufgeteilt auf 2 Bücher! Die anderen 6 Bände sind ebenfalls in der Bücherei zu finden.